Lampion im Garten

TIPPS FÜR GARTENPARTIES

Das Gartenfest ist eine besondere Form der Feier, die für fast jeden Anlass (Geburtstage, Geburtstage, Hochzeiten, Hochzeiten, Hochzeiten, etc.) organisiert werden kann und natürlich immer ein Highlight ist: Köstliche Gerichte, lustige Begegnungen und angenehme Sommerabende sorgen für eine einzigartige Atmosphäre im Freien.

Wer einen eigenen Garten hat oder einen Familiengarten umgestalten kann, hat die besten Voraussetzungen für ein unvergessliches Gartenfest geschaffen. Jedoch wenn Sie eine Gartenparty planen, sollten Sie einige Sachen betrachten, bevor Sie beginnen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Organisation von Gartenpartys – gute Ideen für einen unvergesslichen Abend

Die Planung sollte mit der Bestimmung der Anzahl und Art der Gäste beginnen. Dies ist notwendig, um zu berechnen, wie viele Plätze und wie viel Essen oder Trinken zur Verfügung stehen soll. Wenn Sie nicht genügend Stühle haben, müssen Sie sich nur an einen Automaten oder einen Partyservice wenden: Sie bieten fast immer gemietete Brauereien an. Im Idealfall entfällt so auch die Montage und Demontage eigener Teile.

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass im Notfall ein Dach zur Verfügung steht. Die Zeit sollte nie vergessen werden, auch nicht im Sommer. Wenn Sie bei plötzlichen Regenfällen nicht mit Ihren Gästen ins Haus einziehen können oder wollen, ist es ratsam, einen Pavillon oder ein Empfangszelt zu mieten, dessen Seitenwände beliebig geöffnet und geschlossen werden können. In diesem Zelt kann beispielsweise auch ein sauberer Bierhahn platziert werden, wenn die Terrasse nicht genügend Platz bietet. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Grill hier ist und Platz braucht.

Essen und Trinken auf den Gartenpartys

Die Gäste haben Spaß am Grillen. Dann kaufst du die Getränke. Es muss für jeden etwas dabei sein, denn Trinken ist das Wichtigste bei einer Gartenparty. Da Gartenpartys in der Regel in den heißen Sommermonaten stattfinden, ist es ratsam, die Flaschen mindestens 24 Stunden im Voraus zu kühlen. Eine Metallschale voller Wasser, die über Nacht im Gefrierschrank bleibt, sorgt für genügend Eis – wenn man eine Prise Salz hinzufügt, schmilzt sie nicht so schnell. Für große Feiertage ist es auch ratsam, Getränke gegen Provision zu kaufen, Geschirr und Gläser können auch bei einem Partyservice ausgeliehen werden. Wenn Sie auch Lebensmittel beim gleichen Dienstleister bestellen, haben Sie in der Regel eine Befreiung von Geschirr und anderen Kosten.

Eine weitere Möglichkeit ist natürlich, das Essen selbst zuzubereiten. Wenn die Temperatur zu hoch ist, vermeiden Sie rohe Eierspeisen. Auch Sahnekuchen und Eiscreme sind nicht unbedingt gut für die Hitze – ein gekühlter Fruchtsalat schmeckt viel besser. An heißen Tagen essen die Kunden in der Regel lieber etwas Frisches und Erfrischendes oder kleine Snacks als große, schwere und schwere Gerichte, die den Magen belasten. Pommes frites, Gulaschsuppe und Gesellschaft haben keinen Platz auf der Gartenparty, bevorzugen Fleischbällchenspieß, bunte Salate oder gegrilltes Fleisch. Grills und Barbecues, vor allem an Feuerstellen, sind im Allgemeinen sehr beliebt (vor allem bei Männern) und stehen im Mittelpunkt jeder Gartenparty (siehe auch Grills).

Wenn Sie nicht viel mit dem Essen arbeiten wollen, bitten Sie die Gäste einfach, etwas mitzubringen.

Gartenbeleuchtung zum Feiern – ein wichtiger Punkt

Der Sommer ist in der Regel lange Zeit klar und bietet die besten Voraussetzungen für ein sommerliches Nachtleben. Aber irgendwann fällt es nachts und im Garten wird es ohne Vorbereitung schnell dunkel. In geschlossenen Räumen können ein oder zwei indirekte Leuchten schnell eingeschaltet werden, was aber im Garten nicht unbedingt funktioniert.

Besonders geeignet sind die Fackeln auf den Wegen oder am Rande des Gartens. Das natürliche Feuer, vielleicht sogar ein Außenkamin, war und ist der beste Atmosphärengenerator. Günstige Garten-Taschenlampen mit automatischer Öllampe sind für ein paar Euro zu haben. Lassen Sie ein offenes Feuer niemals außer Sichtweite. Die Brandgefahr ist zu groß. Selbst eine kleine Menge an Sonnenlicht sieht nicht hell aus und kann am Vorabend getestet werden, um die optimalen Lichtverhältnisse zu ermitteln. Intelligente Stehleuchten können auch mit intelligenter Beleuchtung sehr ästhetisch ansprechend sein. Andererseits können Kerzen mit einer kleinen Sommerbrise schnell gelöscht werden und sind daher weniger geeignet, es sei denn, sie befinden sich in einem speziellen Altglascontainer.